Plaque Inc.: Vernichte die Menschheit!



Wirklich gute Strategiespiele für Android sind eher rar. Sicherlich gibt es eine große Auswahl an Tower Defense Spielen, aber die bieten eigentlich alle das Gleiche. Auch die üblichen Städte-Aufbau-Ableger könnten als Strategiespiel angesehen werden, aber eine wirkliche Abwechslung oder Vielfalt lässt sich da auch nicht erkennen. Dass es auch anders geht, zeigt das kostenlose Spiel Plaque Inc. Von Ndemic Creations. Das Spiel ist nicht nur herrlich makaber, sondern auch überraschend fordernd und überaus motivierend.

Ziel des Spiels ist es die gesamte Menschheit auszurotten. Klingt makaber und geschmacklos, macht aber einen riesen Spaß. Zuerst muss man seiner Krankheit einen Namen geben. Danach wird noch das Startland gewählt und los geht’s. Das Spiel simuliert beinahe realistisch die Ausbreitung der Krankheit. So dauert es anfangs etwas bis sich weitere Menschen anstecken. Je mehr sich angesteckt haben, umso schneller verbreitet sich die Seuche dann aber.

Dabei kann der Spieler nur indirekt Einfluss nehmen. Die Ausbreitung und der Krankheitsverlauf werden vom Spiel berechnet. Allerdings kann die Krankheit in mehreren Aspekten verbessert werden. So kann gewählt werden auf welchen Weg sich die Krankheit überträgt, welche Symptome hervorgerufen werden oder über welche Resistenzen sie verfügt. Dabei ist von Luft-, Wasser- bis Blutübertragung und Symptomen wie Husten bis zu einem totalen Organkollaps alles vorhanden. Um den Erreger auszubauen benötigt man DNA. Diese erhält der Spieler mit der Zeit und durch bestimmte Ereignisse. Wird ein weiteres Land infiziert, so wird dem Spieler DNA gutgeschrieben und so weiter. Schön ist auch, dass das Spiel alles andere als leicht ist. Schon auf den normalen Schwierigkeitsgrad reagiert die Bevölkerung schon ziemlich schnell auf eure Seuche und beginnt mit der Entwicklung eines Gegenmittels. Ist dieses erst einmal fertig gestellt, so seid ihr gleich Game Over. Um den gegen zu wirken, muss man auf aktuelle Nachrichten und Bedingungen reagieren. Eine Flut in einem minder kontaminierten Gebiet, Erregerübertragung über den Wasserweg. Ein Land verfügt über eine gute medizinische Versorgung, na dann machen wir das Ding doch einfach resistenter gegenüber üblichen Medikamenten. Die Simulation ist zu jeder Zeit richtig schön glaubhaft. Anfangs steht als Erreger lediglich der Typ Bakterie zur Auswahl. Hat man es geschafft, die Menschheit auszurotten wird man mit weiteren Erreger-Arten, wie Viren, Parasiten und so weiter belohnt, welche andere Charakteristika aufweisen. Für Perfektionisten und experimentierfreudige Spieler ist also genug Inhalt gegeben.

Die grafische Umsetzung ist zwar nicht sehr anspruchsvoll aber durchaus gelungen. Der Spieler blickt jederzeit auf die Weltkarte, welche Flugzeug- und Schiffbewegungen darstellt. Richtig schön ist aber die Darstellung der Ausbreitung unserer Seuche. Nach und nach färbt sich die Weltkarte rot ein und markiert so die betroffene Gebiete. Das motiviert und zeigt uns mögliche Schwachstellen. In Afrika ist noch keiner infiziert? Vielleicht sollte ich das Ding resistenter gegen Hitze machen. Auch die eingeblendeten Nachrichten (wichtige über Pop-Ups und über den Ticker) verleihen dem ganzen den letzten Feinschliff und sind teilweise äußerst amüsant. Wenn zum Beispiel das iCure-Device angekündigt wird und von Fanboys die Rede ist, welche vor dem Firmenkonzern auf ihr Exemplar warten, kann auch ich mir ein Lachen nicht verkneifen. Solche nette kleinen Seitenhiebe auf alle mögliche aktuelle Themen finden sich immer wieder. Auch die so oft störenden Werbeeinblendungen stören beim Spielen eigentlich gar nicht. Sehr schön gelöst!

Mit Plaque Inc. hat Ndemic Creations eines der besten Spiele im Play-Store entwickelt. Das Spielprinzip ist wunderbar einfach zu bedienen aber auch schön fordernd. Der gesamte Umfang ist durch die verschiedenen Erregertypen durchaus groß, auch wenn sich alle dann letztendlich doch ziemlich gleich spielen. Aber das ist eigentlich kein wirklicher Nachteil, da es einfach Spaß macht, seinen Erreger nach und nach ansteckender und tödlicher zu machen. Ich kann das Spiel nur empfehlen, vor allem weil es auch noch kostenlos ist.

Pro:
- makaberes Szenario
- richtig guter schwarzer Humor
- fordernd und realistisch (sehr gute Simulation)
- relativ großer Umfang für einen kostenlosen Titel
- süchtig machenden Spielprinzip

Kontra:
- Hintergrundgeräusche auf Dauer etwas nervig (kann man ja zum Glück abschalten)
- Fast-Forward-Funktion nur in Bezahl-Version, am Anfang längere Phasen in denen nichts passiert
- wenn ein Mal der richtige Weg gefunden wurde, klappt dieser immer wieder

Wertung: 9/10

Beliebte Posts aus diesem Blog

Deadpool: der etwas andere Superhelden-Film

Horror Games: Was mir das Fürchten lehrt?

Bloodborne Lore: Ingame-Story