Bloodborne Lore: Theorien, so verrückt, dass die wahr sein könnten


Ich habe an dieser Stelle ja schon oft über meine Sicht der Dinge in der Welt von Bloodborne geschrieben. Hinter Bloodborne steht aber eine riesige und extrem fleißige und kreative Community, die mittlerweile mit richtig interessanten, teilweise sehr verrückten Ideen und Theorien aufwarten konnte. Ein paar dieser Theorien möchte ich euch heute vorstellen und näher beleuchten. Also los geht’s und viel Spaß!

1. Alles nur Training


Die erste Theorie ist eine, die mir selbst im Kopf herum schwirrte. Warum tun wir das alles eigentlich? Was will die Präsenz des Mondes? Und wer hat die ganzen Bestien und Monster auf die Menschheit losgelassen? Die besagt Theorie geht davon aus, dass die Präsenz des Mondes tatsächlich hinter allem steckt. Aber warum? Mittlerweile wissen wir, dass die Großartigen zwar Wesen sind, die die Existenz und Macht des Menschen bei Weitem überschreiten, aber dennoch zu normalen Gefühlen neigen. Demzufolge empfinden Sie auch Hass gegenüber anderen Großartigen. Was machen wir im Spiel? Wir töten Großartige. Unser Ziel scheint sogar ein ganz bestimmter Großartiger zu sein, Mergos Amme. Wir befinden uns im Traum des Jägers, welcher ganz klar von der Präsenz des Mondes erschaffen wurde. Warum also das Ganze? Wieso durch zahlreiche „normale“ Bestien kämpfen, wenn wir doch gleich zu Mergo hätten gehen können? Training! Wir wären der Herausforderung einfach nicht gewachsen gewesen. So hat die Präsenz die Bestien auf die Menschheit losgelassen, um Jäger zu formen, die sie später für Ihre Zwecke missbrauchen kann. Daher versucht sie auch uns am Ende aus dem Traum zu entfernen und unsere Erinnerungen zu löschen. Unser Zweck ist erfüllt.

Während ich mit dem Trainingsaspekt durchaus mitgehe, so denke ich doch, dass unser Ziel ein anderes ist. Unser Ziel wartet in den Chalice Dungeons. Ganz tief unten. Die alte Königin Yharnam. Warum? Nun weil sie geschafft hat, was alle anderen Großartigen nicht schaffen. Ein Kind eines Großartigen auf die Welt zu bringen. Diesen Fehler will die Präsenz des Mondes korrigieren. So trainiert sie euch. Lässt euch stärker werden, um die Königin endgültig für ihren Fehler zu bestrafen. Was denkt ihr? Ist was dran an der Theorie?

2. Die Königin ist tot, lang lebe die Königin


Die Idee kam mir nachdem ich ein neues Video von Vaati Vidya (großartiger Kanal) gesehen habe. Dort deutet er auf einige Parallelen zwischen Annalise und Yharnam hin. Beide sind Königinnen (offensichtlich). Beide scheinen unsterblich zu sein. Das sehen wir bei Annalise und dem Alter der Verzweiflung und die Beschreibung des Yharnam Steins, den wir nach dem Kampf im Chalice Dungeon erhalten, beschreibt ähnliches für Königin Yharnam. Annalise will unbedingt schwanger werden, Königin Yharnam erscheint immer schwanger, bzw. wissen wir, dass sie ein Kind auf die Welt gebracht hat. Und zu guter Letzt, Annalise, als Königin der Ekelblüter, vertraut extrem auf Blut und Königin Yharnam setzt in ihrem Kampf auch massiv Blutmagie ein. Das sind ziemlich viele Referenzen. Zu viele in meinen Augen, um sie zu ignorieren. Wobei die meisten davon ausgehen, dass Annalise eine Nachfahrin von Yharnam ist, gehe ich noch einen Schritt weiter. Annalise IST Königin Yharnam.

Die Kirche fand Yharnam in den Tiefen der Chalice Dungeons. Sie war schwanger, mit dem Kind eines Großartigen. Wir wissen auch, dass die Kirche nicht zimperlich vorgegangen ist. Sie entrissen das Kind aus ihrem Leib und ließen sie sterbend zurück. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste, Yharnam starb nicht, schleppte sich nach Cainhurst und baute die Ekelblüter auf und erklärte die Kirche zum Feind (verständlicherweise). Nun versucht sie wiederum mit allen Mitteln erneut schwanger zu werden. Durch das Blut ihrer Feinde, in dem auch ein wenig der Großartigen steckt. Oder Theorie zwei (und in meinen Augen die wahrscheinlichere), Yharnams Körper starb. Doch ihre Existenz blieb in ihrem Blut bestehen. Wir wissen, dass ein Mitglied der Kirche heimlich verbotenes Blut nach Cainhurst schmuggelte. Das Blut der vermeintlich toten Königin Yharnam. Annalise nahm das Blut zu sich und somit übernahm Yharnam den unsterblichen Körper der Blutkönigin. Somit lebt die unsterbliche Seele von Yharnam im unsterblichen Körper von Annalise fort, getrieben von der Rache und dem Wunsch erneut schwanger zu werden.

3. Gehrmans Sohn


Diese Theorie stammt nicht von mir, aber ich fand sie so interessant, dass sie ich hier einfach mit euch teilen wollte. Allen, die sich durch den DLC gekämpft haben, sollten die Ähnlichkeiten zwischen Gehrman und dem Waisenkind von Kos aufgefallen sein. Nicht nur ähneln sie sich in der Form, sondern auch im Kampfstil. Zudem gibt ein Voice-File, dass sich beide teilen. Bei From Software Spielen von Zufall auszugehen, wäre fatal. Was ist also die Verbindung? Ein User aus Reddit hatte dabei eine ziemlich weit hergeholte, aber dennoch sehr interessante Idee. Das Waisenkind ist der Sohn von Gehrmann, geschaffen um die Kirche und die Menschheit zu bestrafen. Kos wurde im Fischerdorf Hamlet angespült, was die Kirche und die Jäger auf den Plan rief. Die metzelten die Dorfbewohner nieder und führten grausame Experimente an ihnen durch. Kos, dessen Körper zwar dahin siechte, dessen Existenz aber auf anderen Dimensionen noch vorhanden war, sah das und entschied, dass der Mensch aufgehalten werden musste. Aber wie?

Durch die Beobachtungen wusste Kos, dass Gehrman für Lady Maria schwärmte. So nahm Kos die Form von Lady Maria an und verführte Gehrman. Aber warum dieser Schritt? Gehrman war der älteste und wahrscheinlich mächtigste der alten Jäger. Mit seinen Genen und der Macht der Großartigen sollte ein Wesen erschaffen werden, dass die Brutalität der Jäger und die Macht der Großartigen vereint, das Waisenkind. Und wie verdammt stark dieses Geschöpf ist, weiß jeder, der den DLC beendet hat. Ein weiterer Beweis, den der Reddit-User (ich finde den Thread nicht mehr und weiß daher den Namen nicht…) anführt, ist, dass Kos-Überreste ein menschliches Gesicht haben. Ein letztes Anzeichen für ihre List? Eine wirklich interessante Theorie. Was meint ihr?

4. Ekelblut-Schwestern, oder doch nicht?


Für die vierte Theorie kehren wir zurück nach Cainhurst und zu den Ekelblütern. Im Spiel (plus DLC) können wir insgesamt fünf Ekelblüter treffen, wenn wir Königin Yharnam mitzählen. Einen Jäger in der Großen Kathedrale und drei weibliche Vertreter. Die erste ist natürlich Königin Annalise. Die zweite ist die Prostituierte Arianna, die ihr retten und zur Odeon Kapelle schicken könnt. Wie kommt man darauf? Zum ersten trägt sie Kleidung, wie sie in Cainhurst zu finden ist. Zweitens gibt sie euch Blut, das von anderer Stelle und in der Itembeschreibung als „verboten“ beschrieben wird. Und zu guter Letzt, bekommt sie am Ende das Kind eines Großartigen. Alles Hinweiße, die auf die Ekelblüter zutreffen. Die letzte im Bunde ist Lady Maria. Sie vertraut in ihrem Kampf extrem auf Blutmagie und auch ihre Waffe ähnelt sehr einem bevorzugten Kampfwerkzeug der Ekelblüter. Soweit so gut, die Theorie besagt nun, dass alle drei Schwestern sind.

Ich bin da anderer Meinung, denn das würde zeitlich einfach nicht passen. Wir wissen, dass Lady Maria zu den Anfängen der Jagd gehört, was eine ganze Weile zurück liegt. Arianna treffen wir als junge Frau selbst im Spiel. Das kann nicht passen! Wie sind sie also miteinander verbunden? Lady Maria und Annalise sind tatsächlich Schwestern. Arianna hingegen ist Annalises Tochter. In Cainhurst könnt ihr ein Gemälde finden. Darauf zu sehen, ist eine Frau mit einer Krone, die ein blondes Kind in den Armen hält. Die Frau mit der Krone, in meinen Augen ganz klar Annalise und das kleine Kind ist Arianna.

Jetzt kann diese Theorie weiter gesponnen werden. Wir wussten immer, dass ein Anhänger der Kirche, ein Jäger, seine Kameraden verraten hat und das verbotene Blut nach Cainhurst brachte. Meine Vermutung ist mittlerweile, dass Lady Maria diese Verräterin ist. Sie hat ihrer Schwester das Blut gebracht. Daraufhin zogen sie den Zorn der Kirche auf sich. Um ihre Tochter zu schützen, versteckte sie sie mitten unter ihren Feinden in Yharnam. Dort trefft ihr sie viele Jahre später wieder. Und wie hängt da jetzt Königin Yharnam mit drin? Sie ist sehr wahrscheinlich ein Vorfahrin der besagten Damen. Was denkt ihr?


Das waren also vier Theorien, teilweise von mir, teilweise von mir etwas dazu gedichtet, die auf den ersten Blick sehr absurd erscheinen, aber dann doch gar nicht so abwegig klingen. Was meint ihr? Ist an den Theorien etwas dran oder liegen wir hier völlig daneben? Habt ihr vielleicht selbst interessante Ideen? Alles ab in die Kommentare. Ich freue mich darauf!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Deadpool: der etwas andere Superhelden-Film

„Echtes“ Android auf dem Amazon Fire HD8 (ohne Root)

Horror Games: Was mir das Fürchten lehrt?