Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2018 angezeigt.

Dirt Rally: Hardcore-Racing über Stock und Stein

In den letzten Beiträgen haben wir über den meiner Meinung nach besten Single- und Multplayer-Racing Games gesprochen. Jetzt widmen wir uns einem Spiel, das im Racing Genre zum wohl härtesten Brett gehört. Die Codemasters Dirt Spiele haben den Simulation-Aspekt zugunsten der Inszenierung immer weiter zurückgeschraubt. Mit Dirt Rally schlägt man jetzt volle Breitseite zurück. Warum man sich das Spiel als Racing-Fan trotzdem einmal genauer anschauen sollte, erfahrt ihr in diesem Test. Viel Spaß!

F1 2018: Für Fans ein Pflichtkauf

Meine Meinung zum neuen Codemasters Formel 1 Spiel F1 2018 habe ich ja schon im Titel des Tests vorweggenommen. Wenn ihr Motorsport- oder sogar Formel 1 Fan seid, dann führt ein F1 2018 absolut gar kein Weg vorbei. Das letztjährige Release habe ich ausgelassen und somit haben mich die Neuerungen wirklich überzeugt. Zwar gibt es hier und da noch etwas Grund zum Meckern, aber warum das nicht wirklich ins Gewicht fällt, erzähle ich euch jetzt in diesem Test.

Gran Turismo Sport: So muss Online-Racing!

Es wird einfach mal wieder Zeit, dass ich meine Liebe zum Motorsport kundtue. Lange mussten PS4 Spieler auf ordentliche Vertreter des Genres warten, aber mit Project Cars, Dirt Rally und den Codemasters F1 Spielen kam so langsam Schwung in das Genre. Im letzten Jahr meldete sich endlich der große Platzhirsch wieder zurück. Fans (mich eingeschlossen) waren aufgrund der neuen Multiplayer-Ausrichtung sehr skeptisch. Ich sollte aber eines besseren belehrt werden. Und hier erfahrt ihr warum!

Das Spiel: Im wahrsten Sinne fesselnd!

Stephen Kings Roman „Das Spiel“ galt lange als unverfilmbar. Netflix hat sich allerdings an die Materie gewagt und mit Mike Flanagan einen Regisseur an den Stoff herangelassen, der mich mit seinen Werken bisher nur bedingt überzeugen konnte. Ist „Das Spiel“ also endlich mal wieder eine positive Netflix-Überraschung oder verfliegt der Spielspaß hier viel zu schnell?

The Division: Willkommen im verseuchten New York!

Weil es gerade im Angebot und ich einfach Lust auf einen einfachen Shooter hatte, habe ich mir The Division gekauft. Auch wenn die Reviews zum Release alles andere als berauschend waren, gefiel mir vor allem das Setting und der offene Spielansatz. Dass ich am Ende dann doch so viel Spaß haben sollte, hätte ich nicht gedacht. Warum mir The Division so gut gefällt, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Amazon Echo Show: Wie sinnvoll ist der Bildschirm?

Eigentlich wollte ich mir am Amazon Prime Day einen Echo Spot leisten. Als mir dann aber der Preisunterschied zum größeren Echo Show aufgefallen ist, habe ich doch noch ein wenig tiefer ins virtuelle Portemonnaie gegriffen. Doch ich war von Anfang an skeptisch. Wozu soll der Bildschirm eigentlich genau gut sein? Taugt das Gerät zum Beispiel als Medienzentrale für die Küche? Oder ist es nur ein teures Gimmick, das nach kürzester Zeit nicht mehr genutzt wird? Genau diesen Fragen gehen wir in diesem Test auf den Grund.

Beasts Of No Nation: Kinder im Krieg

Im letzten Beitrag habe ich eine Netflix Produktion auseinandergenommen. Heute wird eine andere wiederrum im höchsten Maße gelobt. Beasts Of No Nation ist ein Film, der mich umgehauen hat. Starke Themen, starke Bilder und extrem starke Schauspieler. Eine etwas ausführlichere Meinung folgt nun in dieser Filmkritik. Viel Spaß!

Ibiza: Musik ist Top, alles Andere ein Flop

Netflix-Filme sind bisher immer sehr durchwachsen gewesen. Entweder findet man dort echte Geheimtipps wie Annihilation oder der erst kürzlich veröffentliche Cargo (Kritik folgt bald) oder aber waschechten Murks, wie das wirklich dämliche Game Over. Nun gesellt sich leider ein weiterer Film zu zweiten Kategorie. Dabei muss man Ibiza eine Sache lassen. Die Musik ist wirklich großartig, alles andere dafür… Aber lest weiter!

Apple AirPods: Das Beste von Apple?

Viele trauern dem Kopfhöreranschluss hinterher. Ich gehöre da definitiv nicht dazu. Mich haben die Kabel an meinen Kopfhörern schon immer genervt. Und so habe ich zuerst einfach Earbuds mit einem Kabel, das im Nacken liegt genutzt und bin dann recht zügig zu den Apple AirPods gekommen. Warum sich die kleinen Ohrstöpsel recht schnell zu einem meiner absoluten Lieblings-Gadgets entwickelt haben, erfahrt ihr in diesem Testbericht. Viel Spaß!

Arrival: Faszination Tintenklecks

Arrival stand bei vielen Top Listen des Kinojahres 2016 ganz oben. Jetzt konnte ich diese vermeintliche Perle selbst nachholen und mich selbst von dessen Qualitäten überzeugen. Meine Erwartungshaltung war entsprechend hoch. Konnte mich Arrival am Ende dann auch überzeugen oder bin ich da ganz anderer Meinung? Das erfahrt ihr in dieser Filmkritik.

Logitech MX Master 2S: teures Monopol

Wer sich auf die Suche nach einer fähigen Funkmaus für langes Arbeiten am PC begibt, stößt unweigerlich auf die Logitech MX Master Serie. So habe auch ich zur MX Master 2S gegriffen als sie im Fachmarkt um die Ecke für 69 Euro im Angebot zu haben war. Warum sich Logitech erlauben kann diesen hohen Preis zu verlangen und warum ich trotzdem finde, das der reguläre Preis einfach zu hoch ist, das erfahrt in diesem Review. Viel Spaß!

God Of War: Alter Kratos, neue Stärken

Kratos ist zurück. Nachdem er den gesamten Olymp ausgelöscht hat, verschlägt es ihn nun in den kalten Norden. Das neue God Of War hat in der Branche hohe Wellen geschlagen. Das Beste Spiel der Reihe! Das Beste Spiel der Konsolen-Generation überhaupt! Aber stimmt das auch? Ich habe mich durch allerhand nordische Fabelwesen gemetzelt und fühle mich nun in der Lage euch meine Meinung zu God Of War zu präsentieren. Viel Spaß!

Ready Player One: Was ist denn da passiert?

Wie weit darf ein Film von der literarischen Vorlage abweichen? Diese Frage hing mir nach dem Kinobesuch von Ready Player One noch lange im Kopf. Denn nach Erscheinen des ersten Trailers, habe ich mir das Buch dazu durchgelesen und war dann überrascht wie stark der Film vom Buch abweicht. Ja, ich war tatsächlich etwas sauer. Aber macht das Film deswegen auch schlechter? Finden wir es heraus!

Rime: wunderschön tragisch

Ich sage es ja nicht zum ersten Mal. Alleine für die vielen, kleinen Indie-Spiele, die man im Abo immer wieder bekommt, lohnt sich die PS Plus Mitgliedschaft. Eine weitere, kleine Spieleperle, die so auf in meiner Sammlung gelandet ist, ist Rime. Warum mir der kleine 3D-Puzzler so gut gefallen hat, erfahrt ihr in diesem Bericht. Viel Spaß!

Zhiyun Smooth Q: Wirklich smooth?

Auf der Suche nach einer neuen Videokamera keimte in mir der Gedanke voll und ganz auf das iPhone X zu setzen. Ich wollte nun aber nicht einfach mit dem Smartphone in der Hand losfilmen, sondern doch ein wenig professioneller an die Sache herangehen. Ein Gimbal musste also her. Der Zhiyun Smooth-Q lockt dabei mit einem extrem interessanten Preis. Doch ist der Smooth-Q für 109 Euro wirklich eine smoothe Sache? Das erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Auslöschung: Innerhalb der Seifenblase

The Cloverfield Paradox war leider kein besonders gutes Beispiel für einen Film, der direkt auf Netflix veröffentlicht wird. Nun ist mit Auslöschung der zweite Science Fiction Film, der erst für das Kino gedacht war, nun doch sofort auf Netflix erschienen. Angeblich hatte sich der Regisseur Alex Garland geweigert bestimmte Änderungen vorzunehmen und so sehen wir nun auf Netflix den Film genauso, wie er ihn haben wollte. Schauen wir mal, ob sich der Herr Garland da zu Recht durchgesetzt hat und ob Auslöschung im Kino besser funktioniert hätte.

Xiaomi Mi Robot: Wall-E macht sauber!

Wir brauchten mal wieder einen neue Staubsauger und da dachte ich mir, wenn schon, denn schon und bestellt mir einen Saugroboter. Aber nicht irgendein Saugroboter sollte es sein. Ich wollte einen, den ich per App steuern kann. Und ich wollte keinen, der einfach nur dumm von Kante zu Kante fährt. Da Saugroboter mit diesen Ansprüchen hierzulande sehr teuer werden können, fiel die Wahl auf den chinesischen Xiaomi Mi Robot. Was unsere kleine Haushaltshilfe so kann und wo sie Probleme hat, das erfahrt ihr in diesem Testbericht. Viel Spaß!

Game Night: Dieser Spieleabend läuft ein wenig aus dem Ruder

Wirklich gute Komödien waren für mich im letzten Jahr eine wahre Mangelerscheinung. Zu gut, dass diese Durststrecke mit Game Night nun ein Ende hat. Damit nehme ich mein Fazit zwar schon wieder vorneweg, aber damit bleibt mir noch genug Zeit euch zu erklären, warum mir der Film so gut gefallen hat. Viel Spaß bei dieser Filmkritik.

Nioh: Samurai-Souls?

Bringen wir den offensichtlichen Vergleich gleich im Intro unter. Nioh orientiert sich sehr stark an From Softwares Souls-Formel. Das versuchen sie auch gar nicht zu verbergen. Aber kann man das Spiel dann auch gleich als Samurai-Souls abstempeln? Ich finde nein. Und warum das so ist, erfahrt ihr in diesem Review. Viel Spaß!

Baby Driver: rasantes Gangster-Musical

Während The Fast and Furios schon lange den Reiz verloren hat, der die Filme für mich interessant gemacht hat, müssen nun andere Filme mit dem Fokus auf rasanten Autosequenzen überzeugen. Völlig überraschend (jedenfalls für mich) bog dann Baby Driver um die Ecke. Hier treffen actiongeladene Verfolgungsjagden auf ganz viel Musik. Am Ende erhält man schon fast ein Action-Musical. Macht das aber Spaß? Das erfahrt ihr in dieser Filmkritik.

Fifty Shades of Grey – Befreite Lust: Erlebe den Höhepunkt?

Das ist es also, das große Finale der Fitty Shades of Grey Trilogie. Beworben wird der dritte Film mit dem Zusatz „Erlebe den Höhepunkt“.Ist er das wirklich? Ich weiß dass viele die Filme und dazugehörigen Bücher abgrundtief hassen und mindestens genauso viele sie abgöttisch verehren. Ich selbst hatte immer eine sehr nüchterne Einstellung zu den Büchern und Filmen. Hat sich das nun geändert? Das erfahrt ihr in dieser Filmkritik. Viel Spaß!

The Cloverfield Paradox: Viele Dimensionen, keine Tiefe

Die Ankündigung von The Cloverfield Paradox war schon etwas Besonderes und wirklich clever gelöst. Der Film wurde während des Super Bowls nicht nur angekündigt, sondern konnte direkt im Anschluss bei Netflix angesehen werden. Genügend Aufmerksamkeit konnte sie dadurch schon einmal erzeugen. Der Name Cloverfield hat mich dann besonders angesprochen. Der erste Film war für einen Wackelkamera-Monster-Film wirklich nicht schlecht. Mir hat aber vor allem 10 Cloverfield Lane richtig gut gefallen. Und so musste ich mir das neueste Werk im Cloverfield-Universum einfach ansehen. Macht der Film genauso viel Spaß wie sein Vorgänger? Finden wir es heraus!

Steep – Winter Games Edition: Nur noch eine Abfahrt…

Ich erwähne an dieser Stelle nicht zum ersten Mal, das ich kein Freund der kalten Jahreshälfte oder von Schnee bin. Temperaturen unter 15 Grad sind mir schon zu kalt und am liebsten würde ich mich bis zum Frühling irgendwo einbuddeln. Aber auf der anderen Seite muss ich zugeben, dass Schneelandschaften wunderschön aussehen können und ich finde bestimmte Wintersportarten sehr spannend anzusehen. Was soll jetzt diese Vorrede? Ich möchte euch heute meine Meinung zum Spiel Steep vorstellen. Bekommt man hier ein Wintersport-Spektakel oder versinkt alles in zu tiefem Schnee? Finden wir es heraus!

Doom: blutiges Gemetzel in der Hölle

Es muss nicht immer tiefgründige Unterhaltung sein. Ganz im Gegenteil! Manchmal möchte ich mich einfach auf die Couch setzen, die Playstation einschalten und stumpfsinnige Unterhaltung genießen, ohne mir zu viele Gedanken zur Story oder zu Gameplay-Mechaniken machen zu müssen. Genau diese Lücke sollte Doom für die PS4 schließen. Ob das gelungen ist, erfahrt ihr in diesem Test!

Jahresrückblick 2017: Ausblick

Nachdem wir in den letzten beiden Beiträgen über meine Highlights und Enttäuschungen des vergangenen Jahres gesprochen haben, geht es heute um meine Erwartungen für das neue Jahr 2018. Auf welche Spiele und Filme freue ich mich am meisten? Welche technischen Neuerungen können wir erwarten? Und was sind meine persönlichen Ziele? Das erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Anker Soundbuds Surge: Preis-Leistungs-Sieger?

Der Klinkenanschluss gehört so langsam der Vergangenheit an und so muss man sich einfach nach Alternativen umsehen. Natürlich fallen einem da sofort die großen und teuren Marken ein. Bose, Apple, Samsung, Sennheiser oder auch Jabra verkaufen bereits wirklich sehr gute Bluetooth-Kopfhörer. Aber muss man wirklich so viel Geld ausgeben? Anker bietet mit den Soundbuds Surge Bluetooth In-Ear Kopfhörer an, die ca. 20 Euro kosten. Aber taugen die auch was? Das klären wir in diesem Test!

Jahresrückblick 2017: Enttäuschungen

Im letzten Beitrag habe ich euch erzählt warum das Jahr 2017 ein gutes war und was mir besonders gut gefallen hat. Wo Licht ist, da ist aber auch Schatten und so gab es natürlich auch die eine oder andere Enttäuschung. Genau darum soll es in diesem Betrag gehen. Viel Spaß!

Jahresrückblick 2017: Highlights

Das Jahr 2017 ist offiziell vorbei und ich starte mit einem Blick auf das vergangene Jahr. Man soll ja positiv in das neue Jahr starten, deswegen widmen wir uns heute dem meinen persönlichen Highlights aus dem Jahr 2017. Welche Spiele, Filme und welche technischen Neuigkeiten konnten mich am meisten überzeugen? Das erfahrt ihr in diesem Beitrag!